Mein ReisePaket

Clipart Familie beim Flughafen Check-In

Urlaubszeit, Reisezeit - wertvolle Tage, die man unbeschwert genießen möchte. Damit das gelingt, geben wir Ihnen mit dem Coloplast Service Mein ReisePaket wichtige Informationen. Wie und wo erhalte ich auch im Ausland meine Hilfsmittel? Wie rechne ich sie richtig mit der Krankenkasse ab? Wir informieren Sie darüber, welche Besonderheiten bei der Reise mit Auto, Bahn oder Flugzeug zu beachten sind und welche Alltagshilfen einen problemlosen Ablauf der Reise ermöglichen. Kompakte Checklisten helfen Ihnen, nichts Wichtiges zu vergessen. Mein ReisePaket unterstützt Sie bei der reibungslosen Planung Ihrer Reise – damit im Urlaub Zeit für das Wesentliche bleibt: Ihre Entspannung. 

Was beinhaltet Mein ReisePaket?

Anforderung Mein ReisePaket

Mein ReisePaket

Das "Mein ReisePaket" wird in einer praktischen Zipptasche geliefert.

Warum interessieren Sie sich für das "Mein ReisePaket"?*


Datenschutzerklärung*



Tipps für Ihren nächsten Urlaub

Tipps zur Ernährung

Essen unterwegs Essen unterwegs Wir können uns alle hin und wieder erlauben, Regelungen zu umgehen, z. B. wenn wir im Urlaub sind, doch kann der Urlaub uns auch böse auf den Magen schlagen. Tipps zur Vermeidung von Magenproblemen
Schließen

Essen unterwegs

Quellenangaben

http://www.webmd.com/digestive-disorders/diarrhea-10/winter-holidays?page=2

Oft beeinträchtigen eine veränderte Umgebung und eine andere Alltagsroutine unsere Verdauung – sowohl weil wir neue und ungewohnte Lebensmittel verzehren und unbekannten Bakterien ausgesetzt sind, als auch weil Urlaub oft eine Zeit ist, in der wir uns gerne ungesund ernähren und mehr Alkohol als sonst konsumieren. Wenn Sie an einer Erkrankung leiden, ist es noch wichtiger, darauf zu achten, was auf Ihrem Teller liegt – hier einige Tipps:

  • Wägen Sie ab. Akzeptieren Sie, dass Sie sich während Ihres Urlaubs Genüssen hingeben – jeder tut das. Gehen Sie dabei nur strategisch vor. Denken Sie darüber nach, wonach Ihnen am meisten ist und planen Sie entsprechend.
  • Kompensieren Sie. Wenn Sie wissen, dass Sie sich während Ihres Urlaubs sehr fett ernähren werden, kompensieren Sie dies, indem Sie sich vor der Abreise gesund ernähren .  
  • Handeln Sie bewusst. Im Urlaub sind Sie stets von kulinarischen Verlockungen umgeben – achten Sie darauf, wann Sie sich Ihnen hingeben. Wählen Sie eine gesunde Mahlzeit, wenn Sie zum Abendessen (und zum Dessert:-)) in Ihr Lieblingsrestaurant gehen.
  • Essen Sie langsam. Dieser Hinweis ist immer und überall nützlich, doch gilt er besonders für den Urlaub. Langsames Essen erleichtert eine bessere Leerung des Magens und unterdrückt den Appetit.
  • Begrenzen Sie die Zufuhr von Alkohol. Alkohol allein kann den Magen-Darm-Trakt reizen. Er schwächt außerdem Ihre Abwehrkräfte und erhöht gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit, dass Sie unvorteilhafte Nahrungsmittel auswählen.
  • Bewegen Sie sich. Legen Sie sich nicht aufs Sofa, nachdem Sie Eis gegessen haben. Gehen Sie stattdessen eine kleine Runde spazieren. 
Schließen
Halten Sie Ihren Flüssigkeitsspiegel aufrecht – trinken Sie Wasser Halten Sie Ihren Flüssigkeitsspiegel aufrecht – trinken Sie Wasser Wasser zu trinken ist für Ihren Körper lebenswichtig. Die meisten Menschen sollten möglichst 1,5 bis 2 Liter Wasser täglich trinken, um ihren Flüssigkeitsspiegel aufrecht zu erhalten. Wenn Sie in warme Gegenden reisen, ist es sogar noch wichtiger, Wasser zu trinken. Erfahren Sie mehr über die Wasserzufuhr auf Reisen
Schließen

Halten Sie Ihren Flüssigkeitsspiegel aufrecht – trinken Sie Wasser

Wenn Sie in heißen Gegenden reisen, besteht das Risiko, dass Sie dehydrieren. Die meisten Menschen sollten versuchen, täglich 1,5 bis 2 Liter Wasser zu trinken – wenn ihnen medizinisches Fachpersonal nichts Gegenteiliges rät. Wenn es draußen heiß ist, sollten Sie sogar noch mehr Flüssigkeit zu sich nehmen. 

 

Gebote für die Wasserzufuhr

  • Achten Sie darauf, ausreichend Flüssigkeit zu trinken (vermeiden Sie zu viel Koffein und Süßgetränke)
  • Kaufen Sie in Flaschen abgefülltes Wasser, wenn Sie die Trinkwasserqualität nicht kennen.
  • Je nachdem, wohin Sie reisen, müssen Sie auch beim Verzehr von Eis, Obst und Gemüse achtsam sein.
  • Haben Sie stets eine Wasserflasche zur Hand, damit Sie häufig einen Schluck nehmen können.

Woher wissen Sie, dass Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich genommen haben? Eine Möglichkeit, Ihren Flüssigkeitsspiegel zu bestimmen, besteht darin, die Urinfarbe zu beobachten. Wenn Sie gut mit Wasser versorgt sind, ist der Urin wahrscheinlich blass gefärbt und Sie müssen häufiger urinieren.


Schließen
Alkohol kann zu einer Dehydrierung führen Alkohol kann zu einer Dehydrierung führen Der Konsum alkoholischer Getränke gehört oft zum Urlaub. Nichtsdestotrotz gehen mit dem Konsum von Alkohol Risiken einher, eines davon ist die Dehydrierung (Austrocknung). Woran sollten Sie beim Konsum von Alkohol denken?
Schließen

Alkohol kann zu einer Dehydrierung führen

Quellenangaben

who.int: http://search.who.int/search?q=alcohol+dehydration&ie=utf8&site=who&client=_en_r&proxystylesheet=_en_r&output=xml_no_dtd&oe=utf8&getfields=doctype

Alkohol kann einen harntreibenden Effekt haben, was bedeutet, dass dadurch mehr Urin produziert wird. Damit erhöht Alkohol die Wahrscheinlichkeit einer Dehydrierung, weshalb es klug ist, die Alkoholzufuhr zu beschränken – insbesondere in Gebieten mit warmem Klima. In heißen Gegenden benötigt Ihr Körper ohnehin mehr Flüssigkeit als sonst. Damit erhöht Alkohol nur das Risiko einer Dehydrierung. 

Schließen

Tipps für Stomaträger

Warmes Klima und Sonnencremes wirken sich auf die Haftung aus Warmes Klima und Sonnencremes wirken sich auf die Haftung aus Warmes Klima und Sonnencremes können die Basisplatte schädigen, doch es gibt Abhilfe – so haftet die Basisplatte besser: Tipps und Tricks für eine gute Haftung
Schließen

Warmes Klima und Sonnencremes wirken sich auf die Haftung aus

Warmes Klima

Wenn es so warm ist, dass Sie mehr als gewöhnlich schwitzen, müssen Sie möglicherweise Ihren Stomabeutel häufiger wechseln. Achten Sie, bevor Sie einen neuen Stomabeutel anbringen, darauf, dass Ihre Haut ausreichend trocken ist und der Beutel gut haftet. Dies kann etwas Probleme bereiten, wenn es sehr heiß und feucht ist – trocknet die Haut nur schwer, können Sie dazu einen Fön auf niedriger Stufe verwenden (doch achten Sie darauf, dass die Temperatur nicht zu hoch wird, und halten Sie den Fön ausreichend entfernt).

Sonnencreme

Tragen Sie Sonnencreme auf, nachdem Sie Ihren Stomabeutel angebracht haben, da die Haft- und Klebefähigkeit der Basisplatte durch Kontakt mit Sonnencreme nachlassen könnte. Lesen Sie über die Verwendung der Sonnencreme im Abschnitt „Sonnencreme anwenden“ nach.

Lagerung

Wir empfehlen, Ihre Stomaversorgung an einem kühlen Ort zu lagern. Lassen Sie Ihre Stomaprodukte beispielsweise während großer Hitze nicht längere Zeit im Auto liegen, da die Hitze den Hautschutz der Basisplatte schädigen kann.

Sprechen Sie mit Ihrer Stomatherapeutin – und erhalten die Produkte, die Sie benötigen

Wenn Sie sich in wärmeren Gegenden aufhalten, benötigen Sie vielleicht ein paar Produkte mehr als gewöhnlich. Für einige Menschen kann eine Basisplatte für die Haut hilfreich sein, deren Klebstoff besser haftet. Auch die Verwendung eines Gurts kann einigen Personen von großem Nutzen sein. Wenn die Ecken nicht richtig haften, kann eine elastische Haftplatte eine mögliche Lösung darstellen.

Es ist immer vorteilhaft, bei Fragen vor der Abreise mit einer Stomatherapeutin zu sprechen. Gerne können Sie auch unseren Beratungsservice unter 01/707 57 51 22 anrufen. 

Schließen
Tipps für Strand- und Schwimmkleidung, und woran Sie beim Schwimmen denken sollten Tipps für Strand- und Schwimmkleidung, und woran Sie beim Schwimmen denken sollten Mit einem Stoma schwimmen zu gehen, kann ein größeres Unterfangen darstellen - was ziehen Sie an? Wird die Basisplatte halten? Lesen Sie hier einige Tipps. Tipps für Strandkleidung und Schwimmanzüge
Schließen

Schwimmen gehen

Welche Strandkleidung und Schwimmanzüge sollten Sie tragen?

Am wichtigsten ist es, etwas zu tragen, in dem Sie sich wohlfühlen – als Sie selbst. Einigen Personen macht es nichts aus, dass ihr Stomabeutel sichtbar ist, wenn Sie sich am Strand aufhalten, während andere ihn lieber abgedeckt halten. Handhaben Sie dies so, wie Sie sich am besten fühlen.

Wenn Sie Ihre Badebekleidung im Handel aussuchen, können wir Ihnen nur raten: Probieren Sie die Artikel an, bevor Sie sie kaufen. Leider garantiert eine spezielle Badebekleidung keine gute Passform. Andererseits können Sie vielleicht auch ganz normale Badebekleidung finden, die Ihnen perfekt passt. Suchen Sie beispielsweise nach einem Badeanzug mit Aufdrucken oder Mustern im Magenbereich, um den Stomabeutel abzudecken.

Am Strand kann sich ein Sarong oder ein Wickeltuch ausgezeichnet als elegante Abdeckung eignen, mit der Sie sich keineswegs als Außenseiter fühlen müssen.

Und wenn Ihnen danach ist, einen Bikini zu tragen, dann tun Sie es.

Schwimmen

Achten Sie stets darauf, dass die Basisplatte gut haftet, bevor Sie schwimmen gehen – und lassen Sie nach dem Anbringen etwas Zeit vergehen. Beachten Sie, dass das Wasser die Haftung negativ beeinflussen kann und Sie daher Ihr Produkt häufiger wechseln sollten.

Für Manche kann es hilfreich sein, zum Schwimmen auf Zubehör zurückzugreifen – es kann sehr helfen, eine Basisplatte zu verwenden, deren Klebstoff besser haftet. Auch die Nutzung eines Gürtels kann für einige Menschen von großem Nutzen sein. Wenn die Ecken nicht richtig haften, kann eine elastische Basisplatte eine mögliche Lösung darstellen.

Es ist immer vorteilhaft, bei Fragen vor der Abreise mit einer Stomatherapeutin zu sprechen. Gerne können Sie auch unseren Beratungsservice unter 01/707 57 51 22 anrufen. 

Schließen

Tipps für Katheter-Verwender

Trinken Sie MEHR Trinken Sie MEHR Wenn Sie unter Kontinenzproblemen leiden, ist Ihnen vielleicht weniger danach, viel zu trinken, da Sie den Eindruck haben, dass sich durch das damit einhergehende, häufigere Urinieren Ihr Problem vergrößert. Warum mehr trinken?
Schließen

Trinken Sie MEHR

Wenn Sie unter Kontinenzproblemen leiden, ist Ihnen vielleicht weniger danach, viel zu trinken, da Sie den Eindruck haben, dass sich durch das damit einhergehende, häufigere Urinieren Ihr Problem vergrößert. Das Gegenteil ist der Fall: Nicht genug zu trinken kann Ihre Symptome verschlimmern. Stattdessen sollten Sie Ihre Flüssigkeitszufuhr wie Ihre Toilettenbesuche zeitlich abstimmen, um eine bessere Kontrolle zu erhalten. Urin, der durch eine unzureichende Flüssigkeitszufuhr konzentrierter ist, kann zu einer gereizten Blase oder zu Blasenkrämpfen beitragen, was das Wachstum von Bakterien im Urin fördern kann. Wenn Sie in heißen Gegenden reisen oder während körperlicher Betätigung schwitzen, besteht das Risiko einer Dehydrierung (Austrocknung). Wenn Sie also in Gegenden mit warmem Klima reisen, denken Sie daran, noch mehr Wasser als üblich zu trinken. 

Schließen
Schließen

Kostenlose Musterbestellung

Vielen Dank für Ihre Bestellung

Das Formular wurde erfolgreich übermittelt.

Desktop-Version anzeigen