Einfache Idee - große Wirkung

 

Der Erfolg von Coloplast beruht auf der besonderen Weise, wie wir das Unternehmen führen. Und das wird auch in Zukunft so sein.

 

Alles begann 1954, als die Krankenschwester Elise Sørensen mit Ihrer Schwester Thora über ihre Probleme nach einer Stomaoperation sprach. So erfuhr sie von der Angst ihrer Schwester, dass das Stoma in der Öffentlichkeit nässen könnte und welch dramatisch negativen Einfluss dieser Umstand auf ihre Lebensqualität hatte. Thora wagte sich inzwischen nicht mehr aus dem Haus, was Elise dazu veranlasste, endlich eine Lösung zu finden.

Das Ergebnis war eine ebenso einfache wie geniale Idee mit weitreichenden Konsequenzen: Der erste selbsthaftende Stomabeutel.

 

Diese Idee würde ihrer Schwester - und vielen anderen in derselben Situation überall auf der Welt - die Möglichkeit geben, wieder ein normales Leben zu führen. Aber zunächst einmal musste der Beutel hergestellt werden. Elise kontaktierte daher Aage Louis-Hansen, einen Fabrikanten von Kunststoffbeuteln, in der Hoffnung, dass er die Produkte übernehmen würde. Doch seine Antwort war "Nein".

 

Die Geschichte hätte hier beinahe geendet, wäre das nicht Louis-Hansens Frau Johanne mit ihrer Unterstützung und Entschlossenheit gewesen. Als selbst ausgebildete Krankenschwester hatte sie den wahren Wert von Elises Idee erkannt. Das war die Geburtsstunde von Coloplast.

 

Mit der Zeit expandierte unser Unternehmen und andere Bereiche wie Inkontinenz-, Urologie-, Wund- und Hautversorgung wurden aufgebaut. Die Art jedoch, wie wir unser Geschäft betreiben, ist dem Geist Elises treu geblieben.

Schließen

Kostenlose Musterbestellung

Vielen Dank für Ihre Bestellung

Das Formular wurde erfolgreich übermittelt.

Desktop-Version anzeigen