WEV & Warrior Hockey Day WEV & Warrior Hockey Day Am Tag der Inklusion am 3.12.2016 präsentierten die Vienna Warriors in Kooperation mit den Eishockeyverein WEV Lions für Sportbegeisterte und Interessierte im Wiener Eislaufverein am Heumarkt die Sportarten Eis- bzw. Sledgehockey / Para Hockey. Mehr lesen...
Schließen

WEV & Warrior Hockey Day

WEV & Warrior Hockey Day

Sledgehockey (der Name wird ab 2017 vom International Paralympic Comittee auf Para Ice Hockey geändert) ist Eishockey für Menschen mit einer körperlichen Behinderung. Es wird in einem Schlitten sitzend ausgeübt. Die meisten Sportler haben eine Beeinträchtigung an den unteren Extremitäten, beispielsweise eine Amputation oder eine Querschnittslähmung.

Für einen Nachmittag konnten Interessierte ihr Können auch selbst ausprobieren. Als krönenden Abschluss forderten die Vienna Warriors den WEV Lions zu einem Match.

 

Bei Interesse an dem spannenden Sport besuchen Sie die Vienna Warriors im Internet http://www.sledgehockey-vienna.at/sledgehockey oder auch beim Training jeden Mittwoch Abends. 

Schließen
Rolli-Racketlon November 2016 Rolli-Racketlon in den RZ's Weißer Hof und Bad Häring Am 17. und 30. November 2016 fanden zwei Coloplast Rolli-Racketlon Turniere in den Rehabilitationszentren Weißer Hof Klosterneuburg und Häring in Tirol statt. Ganzen Bericht lesen
Schließen

Rolli-Racketlon in den RZ's Weißer Hof und Bad Häring

Rolli-Racketlon November 2016

Reges Interesse an der bewährten Sportveranstaltung
 
Die Voraussetzungen zur Teilnahme am Rolli-Racketlon sind einfach: Freude an der Bewegung und Interesse sich mit anderen Rollifahrern auszutauschen. Dieser Motivation folgten über 70 TeilnehmerInnen. Jeweils einen Nachmittag lang wurden die Sportarten Tischtennis, Badminton und Tennis in einer speziellen Kombination in einem Teambewerb ausgetragen.
 
Das Ziel ist miteinander zu spielen
 
Ein Team besteht aus zwei Personen, die gemeinsam nacheinander die Sportarten Tischtennis, Badminton und Tennis (Kleinfeld-Halle) bestreiten. In Spieleinheiten von jeweils 2-3 Minuten pro Sportart ist das Ziel den Ball so oft wie möglich über das Netz zu spielen. Am Ende eines Durchgangs (Tischtennis, Badminton und Tennis) werden die Punkte zusammengezählt. Das Paar mit den meisten Punkten gewinnt das Turnier.

 

Warum veranstaltet Coloplast Rolli-Racketlons?
 
Die Lebensqualität zu verbessern ist die Vision von Coloplast. Für Coloplast geht das über die optimale Versorgung von Anwendern mit Inkontinenz-, Stoma- und Wundprodukten hinaus. Da Lebensqualität und sportliche Betätigung eng miteinander verbunden sind, setzen wir uns dafür ein, dass Rollstuhlfahrer aktiv werden und sich sportlich betätigen. Der Rolli-Racketlon ist hierfür ein guter Einstieg. Des Weiteren bietet die Veranstaltung auch eine gute Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch zwischen stationären und externen, im täglichen Leben stehenden Teilnehmern.
 
Ein besonderer Dank gilt dem gesamten Personal der beiden Rehabilitationszentren sowie den freiwilligen Helfern, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben.

 

Rolli Racketlon November 2016   Rolli Racketlon November 2016   Rolli Racketlon November 2016


Schließen
Gold und Silber für Vienna Rolli-Dancedream Gold und Silber für Vienna Rolli-Dancedream Brigitte Kröll und Werner Kaiser konnten sich erneut in St. Petersburg und Belgien beweisen. Lesen Sie mehr
Schließen

Gold und Silber für Vienna Rolli-Dancedream

Gold und Silber für Vienna Rolli-Dancedream

Gold für Werner Kaiser und Brigitte Kröll beim IPC World Cup in St. Petersburg!

Vom 9. bis 11. September fand in der ehemaligen Zarenstadt der IPC Wheelchair Dance Sport World Cup „Continents Cup“ statt. Insgesamt nahmen Tänzerinnen und Tänzer aus 10 Nationen am Turnier teil, die russischen Athleten selbst waren – wegen der Suspendierung des Russischen Paralympischen Komitees durch das IPC – nicht start berechtigt. Das Nationalteampaar, Werner Kaiser und Brigitte Kröll, konnte den Bewerb „DuoLWD 1+2“ Standard für sich entscheiden und durfte sich über die Goldmedaille freuen. Damit haben die beiden natürlich auch ihre Führungsposition in der Weltrangliste dieser Disziplin erfolgreich verteidigt. Auch in den „Lateinamerikanischen Tänzen“ bleibt unser Duo-Paar weiter auf Platz 1 der Weltrangliste, da es in dieser Disziplin– wegen zu weniger startberechtigter (d.h. nicht russischer) Teilnehmer – keine Wertung gab. Im Bewerb „Single Women LWD 2“ ertanzte Brigitte Kröll den 6. Platz und bleibt damit in der Weltrangliste die Nummer 4.

 

Wieder Silber für das Nationalteampaar beim Belgian Open

Am 1. und 2. Oktober fand das diesjährige "Belgian Open" im Rollstuhltanzsport statt. Tänzerinnen und Tänzer aus zwölf Nationen- darunter auch Südkorea, Japan und KapVerde - waren ins belgische Hasselt gekommen,um den letzten Wettkampf vor den Europameisterschaften zu bestreiten. Das Duo-Paar Werner Kaiser und Brigitte Kröll durfte sich in den Standardtänzen über eine weitere Silbermedaille hinter einem koreanischen Paar freuen. Im Lateinbewerb verfehlten die beiden jedoch knapp einen Stockerlplatz und mussten sich mit Rang 4 hinter zwei polnischen und einem belgischen Paar zufrieden geben. Beide Ergebnisse reichten aber aus, um auch diesmal ihre Doppelführung in der IPC-Weltrangliste erfolgreich zu verteidigen. Im Einzelbewerb der Damen erreichte Brigitte Kröll wieder das Finale und wurde Sechste, in der Rangliste liegt sie damit jetzt auf dem fünften Platz.

Schließen
Kinder & Jugendliche aktiv im Rollstuhl Kinder & Jugendliche aktiv im Rollstuhl Wie schon die Jahre zuvor, fanden auch heuer im Juli 2016 wieder Rollstuhlkurse in Niederösterreich und Steiermark für Kinder & Jugendliche statt. Artikel lesen
Schließen

Kinder & Jugendliche aktiv im Rollstuhl

Kinder & Jugendliche aktiv im Rollstuhl

Wie schon die Jahre zuvor, fanden auch heuer im Juli 2016 wieder Rollstuhlkurse in Niederösterreich und Steiermark für Kinder & Jugendliche statt.

In einer Kurswoche voll Spiel und Spaß haben Kinder, Jugendliche und deren Begleitpersonen die Möglichkeit, bereits Erlerntes im Umgang mit dem Rollstuhl zu üben, zu verfeinern aber auch neue Erfahrungen zu machen.

Begleitet und unterstützt werden die TeilnehmerInnen von einem erfahrenen Trainerteam.

Den Anfang machte heuer mit 21 TeilnehmerInnen die Aktivwoche der MMC Oberösterreich von 10. bis 16. Juli 2016 im Bundessport- und Freizeitzentrum Südstadt.

Von 17. bis 23. Juli 2016 fand dann der MOBI-Kurs des Vereins Equicane in Graz statt.

Für die TeilnehmerInnen beider Veranstaltungen standen perfekte Bedingungen zur Verfügung und so konnten die Kinder in dieser Woche im Rollstuhl intensiv trainieren und probieren.

Neben Rollstuhlbasistraining standen auch sämtliche Rollstuhlsportarten sowie ein nettes und abwechslungsreiches Rahmenprogramm auf dem Terminkalender der Kinder.

Für weitere Informationen zu den nächstjährigen Kursen melden Sie sich bitte an:

Verein Equicane

MMC Oberösterreich

Schließen
Österreichische Staatsmeisterschaften im Rollstuhltennis Österreichische Staatsmeisterschaften im Rollstuhltennis Österreichs Rollstuhltennisszene ermittelte von 15. bis 17. Juli 2016 seine Staatsmeister in Warmbad/Villach. zum Bericht
Schließen

Österreichische Staatsmeisterschaften im Rollstuhltennis

Österreichische Staatsmeisterschaften im Rollstuhltennis

Österreichs Rollstuhltennisszene ermittelte von 15. bis 17. Juli 2016 seine Staatsmeister in Warmbad/Villach. Mit einem Teilnehmerfeld von 25 Spielern, perfekt präparierten Sandplätzen und traumhaften Wetter, waren die Bedingungen einer Staatsmeisterschaft absolut würdig. Bei den Männern holte sich in beeindruckender Art und Weise der Niederösterreicher Josef Riegler den nun bereits dritten Einzeltitel hintereinander. Bei den Damen gab es mit Margit Fink aus der Steiermark eine klare Favoritin, dich sich zuvor bereits unglaubliche 15x die Goldmedaille erspielte. Auch im diesjährigen Anlauf konnte sie sich im Finale souverän durchsetzen und wurde anschließend mit der 16. Goldmedaille geehrt.

Durch spannende Matches, eine traumhafte Tennisanlage und die gute Stimmung vor Ort führten zu einer sehr gelungenen österreichischen Staatsmeisterschaft 2016.

Wir gratulieren allen SiegerInnen recht herzlich zu ihrem Erfolg!

Staatsmeisterschaft Rollstuhltennis 2016

 
Staatsmeisterschaft Rollstuhltennis 2016
Schließen
Stronger Together

Stronger Together

Unsere Definition der Zusammenarbeit mit Verbrauchern und Fach- und Pflegekräften

Details erfahren und Video ansehen
Schließen

Stronger Together

Der Übergang vom Patienten zum Kunden definiert das Gesundheitswesen neu. Heute kümmern sich die Menschen verstärkt selbst um ihre Versorgung und suchen aktiv nach Informationen, um bestmögliche Entscheidungen zu treffen. Sie wollen das Gefühl haben, die Dinge unter Kontrolle zu haben.

Wir bei Coloplast passen uns diesem Wandel an. Wir haben die Vision, ein besserer Partner für alle zu werden. In Zeiten von Informationsüberfluss und ökonomischem Druck im Gesundheitswesen wollen wir ein vertrauensvoller Wegweiser für beide sein: für Verbraucher und Fach-und Pflegekräfte. Wir wollen zuhören und gute Antworten liefern. Wir wollen unsere Erfahrung mit unser Wissen einbringen, damit jeder für sich gut informierte Entscheidungen treffen kann. Zusammen werden wir die Bedürfnisse der Betroffenen bestmöglich adressieren.

Indem wir direkt mit Verbrauchern und dem Fach- und Pflegepersonal zusammenarbeiten, werden wir größere Erfolge erzielen, sowohl klinisch als auch ökonomisch. Als Partner werden wir noch mehr Menschen helfen, ein aktives und erfülltes Leben zu leben.

Verbraucher, Fach- und Pflegekräfte und Coloplast: Stärker zusammen.

Schließen
Schließen

Kostenlose Musterbestellung

Vielen Dank für Ihre Bestellung

Das Formular wurde erfolgreich übermittelt.

Desktop-Version anzeigen