Wie läuft eine Stomaoperation ab?

Vor dem eigentlichen Eingriff der Stomaanlage bieten die behandelnden Ärzte und die StomaberaterIn in der Regel ein Aufklärungsgespräch an. Hierbei geht es um die Details der Operation und auch um die Versorgung des Stomas nach der Operation.

Um die optimale Lage des Stomas zu ermitteln, wird eine Stomamarkierung durchgeführt. Hierbei wird die Position im Sitzen, Stehen und Liegen ermittelt und am Bauch markiert. So soll sichergestellt werden, dass das Stoma später optimal versorgt werden kann.

 

Der Chirurg eröffnet den Bauchraum und entfernt das befallene Gewebe bzw. den betroffenen Darmabschnitt. Oberhalb des entnommenen Darmabschnittes wird über die Bauchdecke das Stoma ausgeleitet und an der Bauchdecke mit Nähten fixiert.

 

Illustration einer Stomaanlage

 

Bei einer Stomaanlage gibt es eine Vielzahl an Operationsmöglichkeiten, welche von der jeweiligen Grunderkrankung und auch der Stomaart abhängig sind. Ihr Chirurg bzw. auch die StomaberaterIn klären Sie vor der Operation über alle wichtigen und wesentlichen Schritte auf.

 

In bestimmten Fällen ist auch eine Stomarückoperation möglich.

Schließen

Kostenlose Musterbestellung

Vielen Dank für Ihre Bestellung

Das Formular wurde erfolgreich übermittelt.

Desktop-Version anzeigen